Lagerblog: Donnerstag

Lagerblog: Donnerstag

Wie so oft, stand Morgensport auf dem Programm. Es war ein regnerischer Morgen, wie in den Tagen zuvor. Am Morgen wurden folgende Disziplinen von der einen Gruppe trainiert, wie zum Beispiel Speerwurf, Hoch- und Weitsprung. Die andere Gruppe ging im „schönsten Strandwetter“ Kajak fahren. Es war so kalt, dass das Duschen im Nachhinein wunderschön und lang war.

Nach dem feinen Mittagessen, wurden wir in zwei Gruppen aufgeteilt und zwar in gross und klein. Die Grossen machten sich auf den Weg zu der Squashanlage. Die Kleinen dagegen übten den Lagertanz. Nach zwei Stunden wurde gewechselt.

Nach dem „Räschtäfäscht“ stylten wir uns für die Disco auf. Aber bevor wir uns auf den Weg zur Turnhalle Naviglio machten, wurden die jährlichen Tenerolagerawards verkündet. Das nervigste Kind war Mike Faes, der diesen Titel schon einmal gewonnen hatte.

Die Disco war sehr amüsant. Musik war super und alle Kinder hatten sehr viel Spass und tanzten mit dem begabten Tänzern die auch gleichzeitig unsere Leiter waren. Din wurde noch in ein Dancebattle hineingeraten. Die letzte Nacht war für den Einen und den Anderen eine sehr kurze Nacht. Aber nicht nur die Kinder waren lange auf, die Leiter machten in der Nacht noch viel Spässchen mit den Kindern.

Michael, Livio, Timo, Davis, Frederik, Jule und Din

Lagerblog

2018-04-16T09:24:20+00:00 16.04.2018|Jugendriege TV Staad|